Blogartikel

SERPmojo – Der kostenlose Ranking-Tool

Ich nutze seit Anfang des Jahres ein kostenloses Ranking-Tool auf meinem Android-Smartphone, welches ich kurz vorstellen wollte. Es trägt den skurrilen Name „SERPMojo“ (Wieso auch immer dieser Name).

Was kann das Ranking Tool?

SERPMojo kann nicht sehr viel, ist aber wahrscheinlich für die meisten Hobby-SEOs, Webseitenoptimierer und Webadmins ausreichend, da es einem die täglichen Rankings der eingegebenen Keywords zu einer bestimmten Domain ausgibt. Natürlich erfolgt die Ausgabe mit einer Kennzeichnung, ob sich das Ranking verbessert (grünes Dreieck, mit Spitze oben) oder verschlechtert hat (rotes Dreieck, mit Spitze unten).

SERPMojo kostenloses Ranking-Tool für das eigene Smartphone

SERPMojo kostenloses Ranking-Tool

Natürlich speichert SERPMojo die Rankings der Vergangenheit und wenn man sich die einmalig kauft, hat man noch die Möglichkeit, zu den eingegebenen Keywords die sogenannten Analytics zu nutzen, dazu später mehr. Was ich besonders an SERPMojo mag, ist das Feature, die Analysierung der Suchergebnisse zu planen. So habe ich dann jeden morgen die neusten Rankings für meine Webseiten. Der einzige Nachteil dabei ist, dass die Analysierung der Rankings bei ca. 150 Keywords, die ich mittlerweile dort eingegeben habe gut 2 Stunden bei guter Internetverbindung benötigt. Neben den Google-SERPs lassen sich auch Yahoo und Bing durchsuchen, wovon ich aber abraten würde, da die Aktualisierung dann logischer Weise 2-3 länger dauert.

Die Analytics von SERPMojo

Wie bereits erwähnt sind die Analytics ein PRO-Feature, welches beim Kauf der App genutzt werden kann. Die Analytics bieten neben der Möglichkeit, sich den Rankingverlauf anzeigen zu lassen, auch viele andere Möglichkeiten. So kann ich mir für jede Domain in bestimmten Zeiträumen und in bestimmten Suchmaschinen den sogenannten Keyword Status anzeigen lassen. Dieser Status stellt die Veränderungen des Ranking in Bezug auf die Keywords gegenüber. D.h. ich wähle einen Zeitraum, eine Suchmaschine und eine Domain aus und mir wird angezeigt, wie viele verbesserte, schlechtere und gleichgebliebene Rankings es in diesem Zeitraum gab. An sich ein ganz nützliches Feature.

In der Details-Ansicht hat der User dann noch die Möglichkeit, diese Änderungen für jedes einzelne Keyword zu begutachten.

Fazit

Wie bereits erwähnt, kann SERPMojo nicht viel, aber zu einfachen, regelmäßigen und vor allem kostenlosen Überprüfung der Rankings der gewünschten Keywords finde ich die App sehr gut, auch wenn es hier und dort mal einen kleinen BUG gibt, funktioniert die App sehr gut und es gibt auch die Möglichkeit, die gespeicherten Daten und Einstellungen zu exportieren und zu importieren, um diese zum Beispiel auf ein anderes Gerät umzuziehen. Für mich also nicht mehr wegzudenken, obgleich in Zukunft mein eigenes Ranking-Tool nutzen möchte.
VGWort Zählmarke

Über den Autor

Yannic

Ich bin mit Leib und Seele Programmierer, IT-Fanatiker und Inhaber dieser Webseite. Ich versuche auf dieser Webseite das von mir gelernte umzusetzen und zu veröffentlichen.

3 Kommentare

  • Hi Yannic,

    schöner Beitrag und ein spannendes Tool. Ich hätte eine kurze Frage zur Pro-Version, bei der ja angegeben wird, dass die Aktualisierung im Hintergrund läuft und man die App nicht geöffnet haben muss. Ich gehe aber davon aus, dass das Gerät angeschaltet sein muss und ich nicht über Nacht eine Aktualisierung planen kann, am nächsten Morgen mein Tablet anschalte und die Ergebnisse einfach runterladen kann, oder?

    Viele Grüße

    Philipp

    • Hi,

      nein, das funktioniert nicht. Du kannst in der Pro-Version eine Uhrzeit angeben, ab dem das Tool startet. Ganz sauber funktioniert das leider nicht, wenn zum Beispiel kein Netzwerk da ist, wird es auch nicht immer nachgeholt. Das Gerät benötigt wie gesagt eine Internetverbindung und muss eingeschaltet sein. Wenn mein Tool mal fertig wird, dann kann ich es dir ja mal schicken. Ich plan auch eine App, die dann alles vom Server abruft. Aber bis dahin dauert es noch 😛

Hinterlasse einen Kommentar